News aus der Solinger Sportjugend

2020


JubEhr 2020

Unter dem Motto „Jugend belohnt Ehrenamt“ verliehen wir in diesem Jahr zum fünften Mal den Ehrenamtspreis der Solinger Sportjugend. Ein Preis von ehrenamtlichen Jugendlichen für ehrenamtliche Jugendliche, deren großartige Arbeit in Ihren Vereinen und damit im Solinger Sport Anerkennung finden sollte. Wir möchten DANKE sagen, an alle Jugendlichen, die sich trotz Schule, Studium oder Arbeit mit Ihrem hohen Engagement ehrenamtlich in Ihrem Verein einbringen. Ohne Euch wäre ein Großteil der Vereinsarbeit nicht denkbar!

Unter zahlreichen Bewerber/innen hat unsere Jury, begleitet von unserer Schirmherrin Amina Sherif und unserem Partner die Sparda-Bank West e.G., insgesamt 6 Gewinner aus 5 Vereinen ausgewählt. Trotz der Corona-Pandemie haben wir es uns nicht nehmen lassen, die Gewinner zu ehren. Unter den geltenden Corona-Vorschriften besuchten wir die Gewinner und übergaben den Preis.

Die Preisträger/innen des JubEhr 2020 sind:

- Kim-Elen Bick und Selina Pupinovic (Wald-Merscheider Turnverein 1861 e.V.)

- Jan-Philipp Niemeyer (S.B.V. Solingen Alligators 1991 e.V.)

- Sebastian Thelen (Solinger Leichtathletik Club 1951 e.V.)

- Tim Oliver Müller (Gräfrather Turn- und Sportverein 1869 e.V.)

- Tobias Zanchetta (Polizeisportverein Jahn Solingen 1950 e.V.)

Vielen Dank für Eure engagierte Arbeit! Wir bedanken uns auch bei unseren Sponsoren, der Sparda-Bank West e.G. und der U&K Krebs Stiftung.

Wir freuen uns jetzt schon auf den JubEhr 2021:)


Solinger Sportjugend vs. Corona

Wir sind dabei!

Sei du es auch und trage Verantwortung!


Wir verteilten fleißig Postkarten!

Die Zeit des Lockdown nutzten wir als Solinger Sportjugend, um Menschen eine freude zu bereiten und ein Zeichen zu setzen, das Beste aus dieser schweren Zeit zu machen. Wir schrieben Postkarten und verteilten diese in Einrichtungen wie z.B. an die Bewohner einiger Altenheime.


Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr 2020

Wir freuen uns auf ein sportreiches Jahr und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Euch!

2019

Fair Play-Preis der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V.


Paralympisches Jugendlager Tokio 2020

Am Samstag, den 02.11.2019 konnten wir, Tobias Dick (Solinger Sportjugend) und Christopher Winter (Solinger Sportbund e.V.) den Teilnehmer*innen des Paralympischen Jugendlagers einen ersten Eindruck von Japan und Tokio vermitteln. Dies machten wir am Beispiel der Teilnahme und Erfahrungen aus dem Deutsch-Japanischen Simultanaustausch im Jahr 2016/2017. Die Teilnehmer*innen konnten ihr Wissen bei einem Japanquiz testen und lernten einiges zum deutschen Sportsystem, dem japanischen Sportsystem und dem japanischen Schulsystem.

Wir wünschen allen Teilnehmer*innen des Paralympischen Jugendlagers eine unvergessliche Zeit bei den Paralympischen Spielen 2020 in Tokio.


Sporthelfer 1 Ausbildung 2019

Von Donnerstag bis Sonntag (24.10. - 27.10.2019) haben wir neue Sporthelfer I qualifiziert. Es war eine sehr gemischte Gruppe an Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die aus verschiedensten Sportarten stammten! Sie erlangten in unterschiedlichsten Weisen und mit verschiedensten Methoden grundlegendes Wissen in folgenden Themenbereichen kennen: Aufbau einer Sportstunde, kleine Spiele zum Kennenlernen, Werte, Regeln, Kommunikation, motorische Fähigkeiten in Theorie und Praxis (Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit), Motive für Bewegung und Sport, die Form eines Pyramidenturnieres und Helfen und Sichern. In den letzten zwei Tagen konnten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen uns dann einmal selbst ihr Können und auch ihre neu gelernten Fähigkeiten an einem Teil ihrer vorbereiteten Praxisstunde zeigen. Gerade diese eigenen Praxisstunden haben uns allen viel Spaß gemacht! Während des Lehrgangs lernten sie verschiedenste kleine Spiele kennen und kreierten gemeinsam neue Variationen.

Wir wünschen den neuen Sporthelfern alles Gute und hoffen, dass wir sie beim SH2 wiedersehen!


BeUnited (Olympic Youth Camp Tokio 2020)

Vom 18.10. bis zum 22.10.2019 waren wir, Luis Hessing (BFDler des Solinger Sportbund e.V.), Phil Lukosch und Tobias Dick (beide sind Mitglieder der Solinger Sportjugend), im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck beim Vorbereitungstreffen des BeUnited Jugendcamp zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio. Das olympische Jugendlager wird von der Sportjugend NRW durchgeführt und die 120 Teilnehmer/innen aus dem organisierten Sport in NRW teilen die olympische Idee mit dem Motto „BeUnited“.

Einen Einblick auf die bevorstehende Reise bekamen wir von unseren Teamern, die uns mit kreativen Ideen die Olympischen Spiele nähergebracht haben. In mehreren Workshopphasen lernten wir die Olympischen Werte kennen, verglichen das japanische Sportsystem mit dem deutschen Sportsystem oder konnten japanische Trendsportarten wie Kendo oder Judo ausprobieren.

Bei gemeinsamen Abend Aktivitäten, einer feierlichen Eröffnungsfeier mit einem Fackellauf, Karaoke singen oder Escape Rooms lernten wir die anderen Teilnehmer immer besser kennen. Dabei lernten wir Andreas Ulbrich vom Deutschen Alpenverein Sektor Solingen e.V. kennen. Durch regionale Japantage bringen wir das olympische Flair auch nach Solingen und in unsere Vereine. Im Rahmen der Eröffnungsfeier unseres Jugendcamps entzündeten wir in Hinsbeck ein Feuer und tragen es nun symbolisch für das olympische Feuer durch NRW. Zusammen mit den anderen Teilnehmern, bringen wir so die olympische Stimmung auch nach NRW. Wir möchten zeigen, dass der olympische Gedanke die Welt für ein fröhliches Fest zusammen vereint.

Am 18.07.2020 ist es soweit und der Flieger startet nach Tokio. Wir freuen uns auf eine unvergessliche Zeit bei den Olympischen Spielen. Das Jugendcamp ist für uns ein Highlight unserer ehrenamtlichen Laufbahn.


Leben braucht Vielfalt 2019

Trotz des durchwachsenen Wetters war das diesjährige 18. Leben braucht Vielfalt Fest gut besucht. Zwischen vielen bunten Ständen hatten auch wir als Solinger Sportjugend den Stand mit vier Gewinnt. Die Kinder konnten also ihr können unter Beweis stellen. Nachdem die Kinder alle Stationen des Spieleparcours absolviert hatten, bekamen sie eine Belohnung in Form eines kleinen Preises. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung die sowohl den Helfern als auch den Besuchern viel Freude bereitet hat. Ein Lob an die Organisatoren und Helfer die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.


Spielfest 2019

In diesem Jahr verwandelte sich die Wiese am Weyersberg in ein großes Zirkuszelt. Denn das Motto des 37. Sparkassen Spielfest lautete Zirkus. Neben einem bunten Bühnenprogramm und verschiedenen Spielaktivitäten für Kinder betreuten wir als Solinger Sportjugend u.a. die Hüpfburg und den Kletterfelsen. Außerdem boten wir eine Slackline, Kriechtunnel und die beliebten Bauklötze an. Auch die erwachsenen Kinder kamen auf eine Runde 4 Gewinnt vorbei.

Wir freuen uns schon auf das Spielfest im nächsten Jahr, das am 14.06.2020 am Weyersberg stattfindet.


NRW Streetbasketball Tour 2019

Dieses Jahr war die Streetbasketballtour wieder in Solingen am Graf-Wilhelm-Platz! Viele Basketballer und Basketballerinnen standen bereit und freuten sich auf die Spiele. In den Pausen konnten sich die Spielerinnen und Spieler sogar an der Playstation in dem Spiel NBA 2K19 gegeneinander duellieren. Die Solinger Sportjugend blickt auf eine gelungene Veranstaltung zurück.


JubEhr 2019

Unter dem Motto „Jugend belohnt Ehrenamt“ fand am vergangenen Freitag zum vierten Mal der Ehrenamtspreis der Solinger Sportjugend statt. Ein Preis von ehrenamtlichen Jugendlichen für ehrenamtliche Jugendliche, deren großartige Arbeit in Ihren Vereinen und damit im Solinger Sport Anerkennung finden sollte. Wir möchten DANKE sagen, an alle Jugendlichen, die sich trotz Schule, Studium oder Arbeit mit Ihrem hohen Engagement ehrenamtlich in Ihrem Verein sehr einbringen. Ohne Euch wäre ein Großteil der Vereinsarbeit nicht denkbar!

Neben der Preisverleihung gab es wieder ein abwechslungsreiches Programm. Begleitet wurde der Abend von der Band "TheCube". Sie begeisterte das Publikum mit Cover-Songs und eigenen Stücken aus Ihrem ersten Album. Auch die Zirkusabteilung des Merscheider Turnvereins sorgte für gute Unterhaltung mit faszinierenden Darbietungen. Unter zahlreichen Bewerbern und Bewerberinnen hat unsere Jury, begleitet von unserer Schirmherrin Amina Sherif und unserem Partner der Volksbank im Bergischen Land, insgesamt 6 Gewinner ausgewählt.

Die Preisträger/innen des JubEhr 2019 sind:

- Anna-Lena Müller und Stefanie Kempen (DLRG Bezirk Solingen e.V.)

- Christofer Wolgast (TSG-Solingen e.V.)

- Lena Grimm (Ohligser Turnverein 1888 e.V.)

- Lisa Hornung (Merscheider Turnverein 1878 korp. Solingen)

- Steffen Kugel (TSV Solingen-Aufderhöhe 1877 e.V.)

Vielen Dank für Eure engagierte Arbeit! Wir bedanken uns auch bei allen Helfern und Unterstützern, die diesen schönen Abend möglich gemacht haben!

Wir freuen uns jetzt schon auf den JubEhr 2020:)


Sportabzeichenevent 2019

Trotz Aprilwetter hatten wir auch in diesem Jahr ein wunderbares Sportabzeichenevent für Groß und Klein. Einen großen Dank an die Erzieherinnen und Erzieher, die standhaft ihre Stationen betreut haben. Ebenso an die Sporabzeichenabnehmer.

Auch ein großes Dankschön an unser J-Team, die auch in diesem Jahr ehrenamtlich das Event unterstützt haben. Ihr seid SUPER!


Sporthelfer 2 Ausbildung 2019

Letzte Woche von Donnerstag bis Sonntag (25.04. - 28.04.2019) haben wir 24 Jugendliche zum Sporthelfer 2 qualifiziert. Es war eine sehr gemischte Gruppe im Alter von 13 bis 17 Jahren und aus den verschiedensten Sportarten stammend! Zusammen mit unseren Referenten Anna, Phil und Yannick erlangten die Teilnehmer in unterschiedlichsten Weisen und mit verschiedensten Methoden grundlegendes Wissen in folgenden Themenbereichen kennen: Vor- und Nachbereitung von Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten, Bedeutung von Gesundheit, verschiedene Spielvariationen, Gefahren im Sport, Sichern von Bewegungslandschaften, Haftung, Jugendschutz, Leiten von Gruppen/Störungen und Konflikten, pädagogische Grundhaltung, eigene Stärken und Schwächen, Spiel- und Übungsformen zum Wechsel von An- und Entspannung, Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen, Reflexions- und Rückmeldungsmethoden, Salutogenese-Modell, Wahrnehmungsspiele, Erste Hilfe und Spiele mit Alltagsmaterialien. In den letzten zwei Tagen konnten die Teilnehmer uns dann einmal selbst ihr Können und auch ihre neu gelernten Fähigkeiten anhand einer Übungsstunde zeigen. Gerade diese Herausforderung und das anschließende Feedback hat den Teilnehmern nochmal eine neue Ansichtsweise gegeben. Außerdem haben wir während des Lehrgangs nicht nur verschiedenste kleine Spiele kennen gelernt, sondern auch gemeinsam neue Variationen gespielt und uns auch ganz eigene Spiele ausgedacht.

Wir wünschen allen Absolventen alles Gute und hoffen Euch mal bei der Sportjugend wiederzusehen!


Jugendtag 2019

Am 28. März fand der jährliche Jugendtag der Sportjugend Solingen statt. Zu Gast waren wir beim Tennisclub Rot-Weiß Ohligs, wo wir die Jugendwarte der Solinger Sportvereine und weitere Gäste begrüßt haben.

Auf der Tagesordnung stand u.a. der alljährliche Bericht der Sportjugend und Wahlen, da einige Posten neu zu besetzen waren. Der Jahresbericht wurde interaktiv gestaltet, indem die unterschiedlichen Themen immer von den jeweils Verantwortlichen vorgetragen wurden. Tobias Dick wurde für weitere 2 Jahre zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, Phil Lukosch und Anna-Lena Bleech bleiben weiterhin unsere Mitglieder des Jugendausschusses. In der letzten Wahl des Tages wurde Luca Hüßkes zum neuen Jugenddelegierten ernannt.

Um den gelungenen Abend ausklingen zu lassen, gab es ein gemeinsames Essen, bei dem noch aktuelle Themen besprochen wurden.


Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr 2019

Wir freuen uns auf ein sportreiches Jahr und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Euch!

2018

Sporthelfer 1 Ausbildung 2018

Ende letzter Woche von Donnerstag bis Sonntag (25.10. - 28.10.2018) haben wir 14 Jugendliche zum Gruppenhelfer 1 qualifiziert. Es war eine sehr gemischte Gruppe im Alter von 13 bis 18 Jahren und aus den verschiedensten Sportarten stammend! Zusammen mit unseren Referenten Yannick, Phil, Laura und Anna erlangten die Teilnehmer in unterschiedlichsten Weisen und mit verschiedensten Methoden grundlegendes Wissen in folgenden Themenbereichen kennen: Aufbau einer Sportstunde, kleine Spiele zum Kennenlernen, Werte, Regeln, Kommunikation, motorische Fähigkeiten in Theorie und Praxis (Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit), Motive für Bewegung und Sport, die Form und Möglichkeiten eines Pyramidenturnieres, Grundfertigkeiten der ersten Hilfe, Vertrauensspiele, Helfen und Sichern. In den letzten zwei Tagen konnten die Teilnehmer uns dann einmal selbst ihr Können und auch ihre neu gelernten Fähigkeiten an einem Teil ihrer vorbereiteten Praxisstunde zeigen. Gerade diese eigenen Praxisstunden haben uns allen viel Spaß gemacht! Als besonderes Highlight, hatten wir dieses Jahr die Chance die Trendsportart „Pound" auszuprobieren, was großen Spaß gemacht hat und keiner von uns so schnell vergessen wird! Außerdem haben wir während des Lehrgangs nicht nur verschiedenste kleine Spiele kennen gelernt, sondern auch gemeinsam neue Variationen gespielt und uns auch ganz eigene Spiele ausgedacht.

Wir wünschen den neuen Gruppenhelfern alles Gute und hoffen, dass wir sie beim GH2 wiedersehen!


Young Leader Maßnahme 2018 in Indien

In diesem Jahr war ich (Tobias Dick; Solinger Sportjugend) Teil der sieben köpfigen deutschen Delegation bei der Young Leader Maßnahme. Die Maßnahme ist ein Austausch zwischen chinesischen, deutschen und indischen Jugendlichen zwischen 18 und 26 Jahren, die sich ehrenamtlich im Sport engagieren. Vom 13.Oktober 2018 bis zum 22.Oktober 2018 war ich mit der deutschen Delegation zu Gast in Indien.

Zu Beginn unserer Reise stand uns ein zwölf stündiger Aufenthalt in Neu Delhi bevor. Der erste Eindruck der indischen Kultur war gewöhnungsbedürftig. Nach einer kurzen Nacht ging es weiter nach Chandigarh - eine Stadt ca. 300 km nördlich von Neu Delhi. Dort trafen wir die indische Delegation und uns war schnell klar, dass uns eine Woche mit vielen Erlebnissen bevorsteht. Einen Tag nach unserer Ankunft in Chandigarh traf die chinesische Delegation ein. Als erster gemeinsamer Ausflug stand der Besuch in der Punjab Universität an. Durch die Diskussionsrunden mit den indischen Studenten kamen wir untereinander ins Gespräch. Die ganze Woche über haben wir uns regelmäßig ausgetauscht und unsere indischen Freunde haben uns viel von ihrem Land und ihrer Kultur gezeigt. Wir besuchten einen Rock Garden, ein Museum der Sikh-Religion, den goldenen Sikh-Tempel in Amritsar und einige Universitäten und Schulen. Wir durften Cricket ausprobieren und haben uns ein Hindu Festival mit Feuerwerk angeschaut. Wir wurden gut durch die indische Essenskultur geführt und am Abschlussabend haben wir mit einem Quiz das Wissen der Chinesen und Inder über Deutschland getestet. Besonders beeindruckt hat mich, dass sich alle Leute untereinander respektieren. Egal ob reich, arm oder welche Herkunft sie haben.

Nach einer Woche voller neuer Erfahrungen und vielen unvergesslichen Erlebnissen ging es für mich wieder nach Hause.


Leben braucht Vielfalt 2018

Das 17. Leben braucht Vielfalt-Fest war gut besucht. Wir, die Sportjugend Solingen, waren mit dabei und die Kinder konnten bei uns Vier-Gewinnt und Jakkolo spielen.


Miss Zöpfchen Lauf 2018

Beim diesjährigen 12. Miss Zöpfchen Lauf waren wir als Sportjugend Solingen dabei. Der Fußballkäfig im Südpark war in unserer Gewalt. Spielgeräte wie vier Gewinnt, Minitischtennis, Slackline, Leitergolf oder Cube standen den Kindern zum spielen und entdecken zur Verfügung. Mal wieder eine gelungene Veranstaltung.


Spielfest 2018

Das 36. Sparkassen Spielfest fand auch dieses Jahr wieder auf dem Weyersberg statt. Wir als Sportjugend Solingen halfen wieder mit. Die Kinder konnten sich bei uns austoben und viele neue Spielgeräte ausprobieren.


Japantag 2018

Vor knapp einem Jahr besuchte die Sportjugend Solingen die Japanische JJSA. Als Vertreter der Sportjugend NRW lernten wir die japanische Kultur von allen Seiten kennen. Um noch einmal in „Japanfeeling” zu kommen, sind wir zum Japantag nach Düsseldorf gefahren. Dort probierten wir die japanischen Spezialitäten und schauten uns abends ein japanisches Feuerwerk an. Besonders haben wir uns über den Besuch von Riko Goto gefreut. Riko war in Japan die Austausch-Schwester von Carina Dick. Derzeit macht sie ein Auslandsjahr in Deutschland, bei dem sich beide regelmäßig sehen. Auch die anderen Teilnehmer halten weiterhin den Kontakt zu den japanischen Freunden. Ein gutes Beispiel, dass durch eine Austauschmaßnahme Freundschaften entstehen können, auch wenn sie über die halbe Erde gehen. Als nächstes Ziel streben wir an, dass wir auch die anderen Gastfamilien wiedersehen. Die beste Möglichkeit wären hierfür die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo.


Klausurtagung 2018

Vom 10.05.18 bis zum 13.05.18 durften wir unsere Klausurtagung zusammen mit dem Segelclub Solingen in Roermond durchführen. Um uns unser Konzept nochmal vor Augen zu führen, führten wir die Vereinsentwicklung 2020 gemeinsam durch. Zudem beschäftigten wir uns mit dem aktuellen Stand der Sportjugend und unserer weiteren Entwicklung. Natürlich durften auch die einzigartigen Segelstunden mit Peter Bujak nicht fehlen! Hiermit bedanken wir uns beim Segelclub Solingen und ihrem Jugendobmann ganz herzlich für diese wundervolle Kooperation!


JubEhr 2018

Unter dem Motto „Jugend belohnt Ehrenamt“ fand am vergangenen Freitag zum dritten Mal der Ehrenamtspreis der Sportjugend Solingen statt. Ein Preis von ehrenamtlichen Jugendlichen für ehrenamtliche Jugendliche, deren großartige Arbeit in Ihren Vereinen und damit im Solinger Sport Anerkennung finden sollte. Wir möchten DANKE sagen, an alle Jugendlichen, die sich trotz Schule, Studium oder Arbeit mit Ihrem hohen Engagement ehrenamtlich in Ihrem Verein sehr einbringen. Ohne Euch wäre ein Großteil der Vereinsarbeit nicht denkbar!

Neben der großartigen Preisverleihung gab es wieder ein abwechslungsreiches Programm. Begleitet wurde der Abend von der Band "TheCube". Sie begeisterte das Publikum mit Cover-Songs und eigenen Stücken aus Ihrem ersten Album. Unter zahlreichen Bewerbern und Bewerberinnen hat unsere Jury, begleitet von unserer Schirmherrin Amina Sherif und unserem Partner der Volksbank im Bergischen Land insgesamt 7 Gewinner ausgewählt.

Die Preisträger des JubEhr 2018 sind:

- Maisha Ida Papenguth (VSM Reha- und Behindertensport Solingen)

- Tim Langenberg (TSV)

- Philipp Bartoschek (MTV)

- Jannis Wiethoff (MTV)

- Anika Funke (DLRG)

- Domenic Schwarz (WMTV)

- Richard Diermann (WMTV)

Vielen Dank für Eure engagierte Arbeit! Wir bedanken uns auch bei allen Helfern und Unterstützern, die diesen schönen Abend möglich gemacht haben!

Wir freuen uns jetzt schon auf den JubEhr 2019 :)


Sportabzeichenevent 2018

Am 14.04. fand unser 3. Sportabzeichen Event statt. Auch dieses Jahr erschienen zahlreiche Teilnehmer. Bei strahlendem Sonnenschein kamen gut 80 Kinder mit ihren Familien und absolvierten das Kinderbewegungsabzeichen. Außerdem haben viele Sportbegeisterte ihr Sportabzeichen mit Bravour bestanden. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen auf noch mehr Besucher.


Gruppenhelfer 2 Ausbildung 2018

Am Wochenende war unser GH2 in Solingen in der Turnhalle der Wilhelm-Hartschen-Schule. Diesen haben alle 16 Teilnehmer und Teilnehmerinnen erfolgreich geschafft! Dabei wurden sowohl bekannte Sachen zusammen aufgefrischt, als auch einiges neues gelernt, wie zum Beispiel das Planen eines Ausfluges und was dabei zu beachten ist oder auch wie man sich einfach neue Spiele mit alltäglichen Materialen für seine Gruppe erschaffen kann.

Wir als Leitung möchten uns nochmal für den schönen Lehrgang zusammen mit der Gruppe bedanken und wünschen ihnen für ihren weiteren sportlichen Weg alles Gute!


Jugendtag 2018

Am 14. März fand der jährliche Jugendtag der Sportjugend Solingen statt. Zu Gast waren wir beim WMTV, wo wir die Jugendwarte der Solinger Sportvereine und weitere Gäste begrüßt haben.

Auf der Tagesordnung stand u.a. der alljährliche Bericht der Sportjugend und Wahlen, da einige Posten neu zu besetzen waren. Der Jahresbericht wurde interaktiv gestaltet, indem die unterschiedlichen Themen immer von den jeweils Verantwortlichen vorgetragen wurden. Marc Schüßler wurde für weitere 2 Jahre zum Vorsitzenden gewählt, zusätzlich wurden auch zwei Mitglieder des Jugendausschusses gewählt – dies sind nun Mirko Stapel, der schon lange im J-Team ist und Yannick Brillowski. In der letzten Wahl des Tages wurde Katharina Großjung zur neuen Jugenddelegierten ernannt.

Um den gelungenen Abend ausklingen zu lassen, gab es ein gemeinsames Essen, bei dem noch aktuelle Themen besprochen wurden.


Stipendium für Junges Ehrenamt im Sport 2018

Bereits im Dezember 2017 konnten wir uns zusammen mit Tobias Dick über die Vergabe seines Stipendiums freuen. Im Zuge der Auftaktveranstaltung der „Ehrenamtsinitiative 2018-2022“ wurden am 05.12. - am Tag des Ehrenamtes - 24 junge Erwachsene für ihr ehrenamtliches Engagement und ihre herausragenden Leistungen in unzähligen Vereinen, Verbänden und Bünden geehrt.

Ein super Auftakt und reichlich Motivation für ein ehrenamtliches Jahr 2018.


Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr 2018

Wir freuen uns auf ein sportreiches Jahr und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Euch!

2017

Gruppenhelfer 1 Ausbildung 2017

Diese Woche von Donnerstag bis heute (2.-5.11.2017) haben wir 28 Jugendliche zum Gruppenhelfer 1 qualifiziert. Es war eine sehr gemixte Gruppe im Alter von 12 bis 17 Jahren und mit den verschiedensten Motivations- und Teilnahmegründen. Das spannende war, dass wir ganz unterschiedliche Sportarten unter den Teilnehmern hatten, von Turnen, über Bogenschießen, zu Badminton und sogar Rollschuh laufen! Zusammen mit unseren zwei Referenten Alex und Anna erlangten die Teilnehmer in unterschiedlichsten Weisen und mit verschiedensten Methoden grundlegendes Wissen in folgenden Themenbereichen kennen: kleine Spiele zum Kennenlernen, Werte, Regeln, Kommunikation, motorische Fähigkeiten in Theorie und Praxis (Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit), Motive für Bewegung und Sport, Pyramidenturnier, erste Hilfe, Vertrauensspiele, Helfen und Sichern. Anhand einer Praxisstunde mit dem Themenschwerpunkt Parcours lernte die Gruppe den Aufbau einer Sportstunde kennen und erarbeiteten sich so mit den Referenten die wichtigsten Inhalte der verschiedenen Phasen. In den letzten zwei Tagen konnten die Teilnehmer uns dann einmal selbst ihr Können und auch ihre neu gelernten Fähigkeiten an einem Teil ihrer vorbereiteten Praxisstunde zeigen. Gerade diese eigenen Praxisstunden haben allen viel Spaß gemacht und wir konnten dadurch in die unterschiedlichen Sportarten einmal reinschnuppern! Zudem haben wir während des Lehrgangs nicht nur verschiedenste kleine Spiele kennen gelernt, sondern auch gemeinsam neue Variationen gespielt.

Wir wünschen den neuen Gruppenhelfern alles Gute und hoffen, dass wir sie beim GH2 und im J-Team nochmal wiedersehen!


Sportabzeichenevent 2017

Beim diesjährigen Sportabzeichenevent halfen wir mit. Mit den Bildern bekommt ihr einen Einblick in die Veranstaltung.


Miss Zöpfchen Lauf 2017

Beim diesjährigen 11. Miss Zöpfchen Lauf waren wir als Sportjugend Solingen dabei. Der Miss-Zöpfchen-Lauf in Solingen war wiedermal ein Event, das Groß und Klein sehr viel Spaß gemacht hat. Insgesamt über 1.000 Läufer aus dem Kindergarten bis hin zu Läufern aus großen Firmen in Solingen konnten bei Sonnenschein und einer angenehmen Temperatur ihr bestes auf verschiedenen Distanzen geben - von 500m für die kleinen Läufer bis hin zum Halbmarathon für die Fittesten. Auch Eltern mit ihren Kindern im Kinderwagen lieferten sich ein Rennen durch den Südpark. Neben den Läufen gab es noch Essens- und Getränkestände, um den Hunger und Durst zu stillen. Außerdem haben wir im Fußballkäfig viele kleine Spiele aufgebaut, um die Kinder motorisch zu bewegen. Unter anderem gab es eine Slackline, zwei kleine Tischtennisplatten und sonstige Spiele, die die Beweglichkeit der Kinder fördern.


Deutsch-Japanischer Simultanaustausch 2017

Abschlussbericht

Am vergangenen Montag war es für die Solinger Sportjugend soweit um „Sayonara“ zu sagen. Nach 18 Tagen japanischen Kulturaustausche, verspeisen der köstlichsten Gerichte und viel Spaß und Freude am Ganzen ging es für die Teilnehmer wieder retour in die Heimat. Trotz 14.000 km Entfernung hat sich der Weg ins Land der aufgehenden Sonne allemal gelohnt. Für jeden einzelnen aus der Delegation war es ein unvergleichliches und atemberaubendes Erlebnis, sodass der Abschied sehr schwer viel. Die Teilnehmer aus NRW möchten sich im diesen Sinne nochmal bei allen Betreuern der JJSA aber auch denen der Deutsche Sportjugend dsj herzlichst bedanken. Darüberhinaus bedankt sich die Solinger Sportjugend auch bei der Sportjugend NRW, dass sie das bevölkerungsreichste Bundesland vertreten durfte. Eins ist klar, es soll nicht das letzte Mal gewesen sein, dass die Teilnehmer in Japan waren.

Einblick in die japanische Kultur

Die Teilnehmer der Solinger Sportjugend freuen sich im ersten Teil des Regionalprogramms einen Eindruck von japanischer Kultur und Geschichte zu bekommen. In Koriyama (Fukushima) reisten unsere Vertreter NRW's zu bedeutenden Kulturstätten. Besonders viel Spaß hatten unsere Teilnehmer beim bemalen ihrer eigenen Geburtsjahr-Tier-Figuren. Wir bedanken uns bei den Vertretern des Sportbundes Fukushima für ihr Engagement und die Organisation des großartigen Tages. Am Freitag geht es weiter in die Provinz Yamagata, in die Stadt Sakata, auf die wir schon sehr gespannt sind.

Ankunft in Japan

Nach einem 11 stündigen Flug hat es die Sportjugend Solingen endlich geschafft: Ankunft in Japan. Als Vertretung der nordrhein-westfälischen Delegation durften sich unsere Teilnehmer freuen endlich im Land der aufgehenden Sonne zu sein. Am Flughafen Osaka Kansai wurden alle deutschen Delegationen von Vertretern des japanischen Partners JJSA empfangen und weiter nach Kyoto gebracht. Am Abend erfolgte dann eine offizielle Begrüßung durch den Vizepräsident der JJSA. Total geschafft aber glücklich an ihrem Ziel zu sein, konnten unsere Teilnehmer nach über 20 stündiger Anreise dann auch mal ins Bett.


Deutsch-Japanischer Simultanaustausch 2017

Vorbereitung in Blossin

Am 21.07.2017 ist es soweit und unsere Sportjugendmitglieder fliegen für über 2 Wochen nach Japan.


Spielfest 2017

Das 35. Sparkassen Spielfest fand auch dieses Jahr wieder auf dem Weyersberg statt. Wir als Sportjugend Solingen halfen mit. Die Kinder konnten sich bei uns an der Hüpfburg oder dem Kletterfelsen austoben und viele neue Spielgeräte ausprobieren.

Danke an alle Helfer und wir freuen uns auf das nächste Jahr.


NRW Streetbasketball Tour 2017

Dieses Jahr hatten wir die NRW Streetbasketball Tour auch bei uns in Solingen zu Gast. Basketball Mannschaften konnten sich auf dem Graf-Wilhelm-Platz auspowern und in verschiedenen Altersklassen gegeneinander antreten.

Danke an alle Helfer die dieses Event möglich gemacht haben.


JubEhr 2017

Unter dem Motto „Jugend belohnt Ehrenamt“ fand am Freitag, den 28.04.2017 zum zweiten Mal der Ehrenamtspreis der Sportjugend Solingen statt. Ein Preis von ehrenamtlichen Jugendlichen für ehrenamtliche Jugendliche, deren großartige Arbeit in Ihren Vereinen und damit im Solinger Sport Anerkennung finden sollte. Wir möchten DANKE sagen, an alle Jugendlichen, die sich trotz Schule, Studium oder Arbeit mit ihrem hohen Engagement ehrenamtlich in Ihrem Verein sehr einbringen. Ohne Euch wäre ein Großteil der Vereinsarbeit nicht denkbar!

Neben der großartigen Preisverleihung gab es wieder ein actionreiches Programm, welches unter anderem Judo und Karate Vorführungen zu bieten hatte. Begleitet wurde der Abend von der Band "TheCube". Sie begeisterte das Publikum mit CoverSongs und eigenen Stücken aus Ihrem ersten Album. Unter zahlreichen Bewerbern und Bewerberinnen hat unsere Jury, begleitet von unserer Schirmherrin Amina Sherif und unserem Partner der Volksbank Remscheid-Solingen (vertreten durch Herrn Brühne und Herrn Kottsieper) 5 Gewinner ausgewählt. Hinzu wurde dieses Jahr ein Sonderehrenamtspreis verliehen.

Die Preisträger des JubEhr 2017 sind:

- Justin Wolff (Solinger Volleys) (Sonderehrenamtspreis)

- Felix Kugel (TSV)

- Rieke Eigemann (MTV)

- Darinka Denic (GTSV)

- Elena Herbertz und Fabienne Weber (WMTV)

- Matthias Micka (WMTV)

Vielen Dank für Eure engagierte Arbeit! Wir bedanken uns auch bei allen Helfern und Unterstützern, die diesen schönen Abend möglich gemacht haben!

Wir freuen uns jetzt schon auf den JubEhr 2018.


Gruppenhelfer 2 Ausbildung 2017

Insgesamt 16 Jugendliche haben vom 21.04 bis 24.04. den zweiten Teil der Vorausbildung zum Übungsleiter durchlaufen. Die TeilnehmerInnen konnten sich auf sportpraktische und sporttheoretische Einheiten freuen, zudem stand die Planung von Ausflügen mit und im Verein im Mittelpunkt. Weitere Inhalte der Ausbildung waren:

- Vielfältige Angebote einer zeitgemäßen Kinder

- und Jugendarbeit im Sport

- Auseinandersetzung mit der Zielgruppe, ihren Bedürfnissen und Interessen

- Wesentliche Kompetenzen beim Leiten von Gruppen

- Eigenständige Planung, Durchführung und Reflexion von sportlichen und außersportlichen Aktivitäten

- Struktur des gemeinwohlorientierten Sports, Eigenständigkeit der Jugend, Aufgaben von Jugendsprecherinnen und Jugendsprechern ...und vieles mehr.

Vielen Dank an unsere Lehrgangsleitungen!


Jugendtag 2017

Am 05. April fand der jährliche Jugendtag der Sportjugend Solingen statt. Zu Gast waren wir beim STC Solingen, wo wir die Jugendwarte der Solinger Sportvereine und weitere Gäste begrüßt haben.

Auf der Tagesordnung stand u.a. der alljährliche Bericht der Sportjugend und Wahlen, da einige Posten neu zu besetzen waren. Der Jahresbericht wurde interaktiv gestaltet, indem die unterschiedlichen Themen immer von den jeweils Verantwortlichen vorgetragen wurden.Tobias Dick wurde für weitere 2 Jahre zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, zusätzlich wurden auch zwei Mitglieder des Jugendausschusses gewählt – dies sind nun Phil Lukosch (ehemalig Jugenddelegierter) und Anna-Lena Bleech, die neu im Team ist. In der letzten Wahl des Tages wurde Luca Hüßkes zum neuen Jugenddelegierten ernannt.

Um den gelungenen Abend ausklingen zu lassen, gab es ein gemeinsames Essen, bei dem noch aktuelle Themen besprochen wurden.


Stipendium für Junges Ehrenamt im Sport 2017

Die Sportjugend NRW hat vor kurzem insgesamt 30 neue Stipendien für „Junges Ehrenamt im Sport“ aus rund 200 Bewerbungen vergeben. Somit erhält Phil Lukosch (17), Jugenddelegierter der Sportjugend Solingen und Übungsleiter beim Wald-Merscheider Turnverein, ab Januar 2017 für insgesamt ein Jahr monatlich einen Betrag von je 200 Euro, um sich neben seiner schulischen oder beruflichen Ausbildung weiterhin freiwillig und engagiert in seinem jeweiligen Verein, Verband oder Stadt- bzw. Kreissportbund einzubringen, anstatt jobben zu gehen. Die jungen Stipendiaten sind zwischen 16 und 26 Jahre alt und zeichnen sich durch ihr besonderes Engagement für die Jugendarbeit in den Abteilungen ihrer Vereine oder Sportjugenden aus. Die jeweiligen Urkunden waren beim diesjährigen Jugendtag der Sportjugend NRW am 29. November in Ratingen durch Jens Wortmann (Vorsitzender der Sportjugend NRW) sowie Notker Becker, Pressesprecher beim als Sponsor engagierten Rheinischen Sparkassen- und Giroverband (RSGV), überreicht worden.


Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr 2017

Wir freuen uns auf ein sportreiches Jahr und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Euch!

2016

Gruppenhelfer 1 Ausbildung 2016

In der vergangenen Herbstferienwoche vom 11.10.-14.10.2016 haben wir 19 Jugendliche zum Gruppenhelfer 1 qualifiziert. Es war eine sehr gemixte Gruppe im Alter von 13 bis 17 Jahren und mit verschiedensten Motivations- und Teilnahmegründen. Zusammen mit unseren drei Referenten erlangten die Teilnehmer in spielerischer Art und Weise grundlegendes Wissen in den Themenbereichen: kleine Spiele zum Kennenlernen, Werte, Regeln, Kommunikation, motorische Fähigkeiten in Theorie und Praxis (Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit), Motive für Bewegung und Sport, Pyramidenturnier, erste Hilfe, Vertrauensspiele, Helfen und Sichern. Anhand einer Praxisstunde mit dem Themenschwerpunkt Brennball lernte die Gruppe den Aufbau einer Sportstunde kennen und erarbeiteten sich so mit den Referenten die wichtigsten Inhalte der verschiedenen Phasen. In den letzten zwei Tagen konnten die Teilnehmer dann einmal selbst ihr Können und auch ihre neu gelernten Fähigkeiten an einem Teil ihrer vorbereiteten Praxisstunde zeigen. Zudem haben wir während des Lehrgangs nicht nur verschiedenste kleine Spiele kennen gelernt, sondern auch gemeinsam uns neue Variationen überlegt, was es noch lebendiger gemacht hat.

Wir wünschen den neuen Gruppenhelfern alles Gute und hoffen, dass wir sie beim GH2 und im J-Team nochmal wiedersehen!


Miss Zöpfchen Lauf 2016

Beim diesjährigen 10. Miss Zöpfchen Lauf waren wir als Sportjugend Solingen vertreten. Neben den Läufern konnten sich auch die Kinder sportlichen Aktivitäten stellen. Dabei konnten sie Minitischtennis spielen, Stelzen laufen, Sackhüpfen oder einen großen Turm mir unseren Gigabausteinen bauen.

Die Helfer hatten alle viel Freude und freuen sich auf das nächste Jahr.


Nordstadt Olympiade 2016

Heute, am 03.09.2016 fand die Nordstadt-Olympiade auf der Korkenziehertrasse statt.

Die Sportjugend Solingen stellte ebenfalls einen Parcours zum Mitmachen, Austoben und Spaß-haben. Neben der Slackline, den Pedalos und dem Kriechtunnel wurde auch eins unserer neuen Spiele, MÖLKKY, ausprobiert. Dieses kam sehr gut bei den Kids und auch bei uns an. Zusammengefasst war es ein erfolgreicher Tag mit viel Unterhaltung.


Deutsch-Japanischer Simultanaustausch 2016

Abschlussbericht:

In der Zeit vom 02.08.2016 bis zum 14.08.2016 besuchten uns acht Japaner/innen in Solingen. Das erste Aufeinandertreffen fand in den Räumlichkeiten des WMTVs statt, wo wir die Japaner herzlich begrüßten und der Kontakt zu den Gastfamilien hergestellt wurde. Am nächsten Tag wurden die Japaner auch durch den Stellvertretenden Bürgermeister, Herrn Lauterjung, auf Schloss Burg in Empfang genommen. Es war eine sehr große Ehre für die Japaner, von ihm in Empfang genommen zu werden und sie schätzten es sehr. Auf dem Weg nach Schloss Burg hatten wir viel Zeit, uns gegenseitig auszutauschen und haben schon viel übereinander erfahren. Auch an den darauffolgenden Tagen haben wir viel zusammen erlebt: Zum Beispiel an dem Familientag, als wir in einer kleinen Gruppe im Aqualand Köln schwimmen waren. Außerdem war das Segeln in Roermond eine großartige Erfahrung, da die meisten von uns noch nie segeln waren. An diesem Wochenende wurde unser Gruppenzusammenhalt weiter gestärkt. Meiner Meinung nach war dieses Wochenende das Highlight unseres Austausches, denn an diesem Wochenende haben wir uns alle geöffnet und gute Beziehungen geknüpft, was davor nur vereinzelnd stattfand. Weiterhin besuchten wir den Wuppertaler Zoo und gingen danach Bowlen, was auch sehr viel Spaß gemacht hat. Die Bergwerk-Besichtigung und das Schießen im Leistungszentrum in Dortmund waren ebenfalls große Ereignisse für die Japaner, da uns auch Vertreter des LSB besuchten. Am 10.08.2016 war die Besprechung des Jahresthemas, welches dieses Jahr „Fair Play“ lautete. Das war meiner Meinung nach ein weiteres Highlight, da ich persönlich viel von der japanischen Sichtweise erfahren habe: die Bedeutung von „Fair Play“. Außerdem habe ich gelernt, dass die Japaner sehr viel auf Respekt, Wertschätzung und Harmonie bestehen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es in Deutschland auch eine Bedeutung hat, doch in Japan steht „Fair Play“ an erster Stelle. Donnerstag durften wir Radio RSG besichtigen. Am Nachmittag haben die Japaner dann für uns gekocht, um einen Einblick in die japanische Küche zu bekommen. Abends haben wir Segway Polo gespielt. Am 12.08.2016 besichtigten wir Düsseldorf; dabei waren wir im Benrather Schloss und auf dem Rheinturm. Den letzten Tag verbrachten wir im Ittertal mit Grillen, Schwimmen und Beachvolleyball. Den gemeinsamen Ausklang hatten wir mit den Gastfamilien. Wir starteten mit einer Feedback Runde. Das, was den meisten gefallen hat, war der gemeinsame Spaß und das Gruppengefühl. Der Abend war für die meisten sehr traurig und emotional, da wir alle Freunde geworden sind. Die japanischen Teilnehmer haben als kleines Dankeschön etwas für uns vorbereitet. Sie trugen Kimonos und haben für jeden deutschen Teilnehmer einen individuellen Schriftzug gestaltet, der sie oder ihn am besten beschreibt. Am späteren Abend gingen wir noch privat zu einem der Teilnehmer in den Garten und hatten dort einen schönen Abschied. Am Sonntag, dem 14.08.2016, sind unsere japanischen Freunde mit der Bahn nach Berlin gefahren. Dort gab es ein Treffen aller Teilnehmer des Japan-Austauschs, die über die 2 Wochen in ganz Deutschland verteilt waren.

Wochenende 06.08. & 07.08.:

Zum Abschluss der ersten Woche ging es für die japanische und deutsche Delegation des Simultanaustausches nach Roermond. Neben dem Camping in Zelten, stand auch Schnuppersegeln auf dem Programm. Der Segelclub Solingen hat in Roermond Segelboote, mit denen sie uns das Segeln gezeigt haben. Bei strahlend schönem Wetter haben wir die Zeit mit Beachvolleyball, Schwimmen und anderen sportlichen Aktivitäten verbracht. Am Abend haben wir gegrillt und mit unseren japanischen Freunden Stockbrot gemacht. Alle Teilnehmer hatten bisher eine schöne Zeit und wir freuen uns auf die kommende Woche mit noch weiteren spannenden Aktivitäten.

Dienstag 02.08.2016:

Am Dienstag, dem 02.08.2016, begann der Japan-Simultanaustausch der Deutschen Sportjugend und der Sportjugend Solingen mit dem JJSA (Japan-Junior-Sportsclubs Association). Heute durften sieben deutsche Teilnehmer/-innen ihre sieben japanischen Gäste nach ihrer Anreise begrüßen. Beim ersten Treffen im Vereinsheim des WMTV, wo wir heute zu Gast waren, bekamen die Teilnehmer des Austauschs eine erste Gelegenheit sich kennenzulernen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen folgten Eisbrecherspiele sowie sportliche Aktivitäten, die von unseren japanischen Freunden sehr gut angenommen wurden. Im Anschluss um 18 Uhr wurde jeder Gast von seiner Gastfamilie mit Willkommensgeschenken begrüßt und zum ersten gemeinsamen Abend abgeholt.


Sportabzeichenevent 2016

Das Sportabzeichenevent 2016, das am 02.07.2016 an der Herbert-Schade-Sportanlage Schaberg stattfand, erfreute sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Die jüngeren Kinder hatten viel Spaß beim sportlichen, und trotzdem spielerischen Abarbeiten der unterschiedlichen Stationen, welche die verschiedenen Kindergärten, die am Projekt „Kibaz“ mit Erfolg teilnehmen, zur Verfügung stellten. Nachdem die Kinder alle Stationen abgearbeitet hatten, erwartete sie eine großartige Überraschung. Zu den Stationen gehörten Aktionen wie durch Röhren krabbeln, Slalom laufen oder einen kniffeligen Parcours zu durchqueren. Während die jüngeren Kinder an den Stationen von „Kibaz“ Spaß hatten, absolvierten die älteren Kinder und Erwachsenen das Sportabzeichen. Dafür mussten sie verschiedene Disziplinen wie Kugelstoßen, Weitsprung oder Sprint bestehen. Dennoch setzte nach zwei Stunden starker Regen ein, was die Sportler aber nicht von ihrem Vorhaben, nämlich den Erwerb des Sportabzeichens, abhielt. Nach drei Stunden war das Event vorbei, und die jungen und alten Sportler traten erschöpft aber glücklich den Heimweg an. Die beigefügten Fotos vermitteln einen kleinen Eindruck von der Veranstaltung.

Wir bedanken uns bei den Helfern aus den Solinger Kindertagesstätten, den zahlreichen Sportabzeichenprüfern sowie den Helfern!


Spielfest 2016

Gestern fand zum 34. Mal das Sparkassen Spielfest am Weyersberg von 11-17 Uhr statt. Auch wir waren tatkräftig vor Ort! Da die Veranstaltung unter dem Motto „Piraten erobern den Weyersberg“ stand, konnten die kleinen Besucher sich als Piraten von uns schminken lassen. Viele kamen kostümiert und machten dem Motto alle Ehre, indem sie bei uns noch ein Piratenstirnband oder ein Fernglas bastelten.

Wir, die Sportjugend mitsamt J-Team, hatten wieder einmal Hüpfburg und Kletterfelsen aufgebaut und auch sonst sehr viele neue und alte Spielmaterialien mitgebracht. Das Wetter spielte bis kurz vorm Ende auch mit und lockte sehr viele Besucher ins Baseballstadion. Außerdem gab es ein volles Bühnenprogramm mit verschiedensten Vorführungen und den Ehrungen der Übungsleiter. Das Spielfest war nämlich gleichzeitig auch die Abschlussveranstaltung des Übungsleiterlehrgangs, der seit Februar in Solingen lief.

Herzlichen Glückwunsch an alle neuen Übungsleiter und besonders an Phil Lukosch, ein Mitglied des J-Teams!

Vielen Dank an alle Helfer für Euren super Einsatz!!


Sporthelferausbildung 2016

In den letzten paar Wochen haben wir, die Sportjugend Solingen, zusammen mit dem Gymnasium Schwertstraße einen Sporthelferkurs angeboten. An 2 Wochenenden haben sich 15 junge Engagierte auf ihre zukünftige Arbeit im Sport in Schule und Verein vorbereitet. Mit der Lizenz als Sporthelfer können sie unter Beaufsichtigung eines Lehrers oder Trainers im Sportunterricht oder Training mithelfen.

Das erste Wochenende fand in der Wilhelm-Hartschen-Schule statt, wo zuerst Kennenlernspiele auf dem Plan standen. Danach wurde spielerisch Hintergrundwissen zu den 5 motorischen Eigenschaften erworben und ebenfalls theoretisch verfestigt. Dazu gehören Koordination, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Am zweiten und abschließenden Wochenende in der Sporthalle Schwertstraße lernten die Jugendlichen alles zum Thema „Erste Hilfe“. Auch die Vorbeugung und das Versorgen von kleineren Verletzungen fallen unter die Aufgaben eines Sporthelfers. Außerdem wurde besprochen, wie man vor einer Gruppe steht und spricht.

Als Abschluss erarbeiteten sich die Teilnehmer Stundenverlaufspläne für eine Sportstunde, die im Anschluss als kleine Prüfung auch durchgeführt wurden.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung und bedanken uns für vier großartige Tage!


Familientag für Behinderte und Nichtbehinderte 2016

Gestern fand zum 25. Mal der Familientag für Behinderte und Nichtbehinderte am und im LVR-Industriemuseum statt und auch wir, die Sportjugend Solingen, waren mit dabei!

Im Mittelpunkt standen wie jedes Jahr die Mitmachaktionen für Jedermann und auch unsere Spielgeräte wurden oft besucht. So ergab sich so manche Partie Leitergolf oder Cornhole, es wurde fleißig mit den Bauklötzen gebaut und auf der Slackline balanciert.

Unser Team war tatkräftig am Werk und hat die Veranstaltung gut gemeistert.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!


JubEhr 2016

Unter dem Motto „Jugend belohnt Ehrenamt“ fand am 15.04.2016 zum ersten Mal der Ehrenamtspreis der Sportjugend Solingen statt. Ein Preis von ehrenamtlichen Jugendlichen für ehrenamtliche Jugendliche, deren großartige Arbeit in ihren Vereinen und damit im Solinger Sport Anerkennung finden sollte. Wir möchten DANKE sagen, an alle Jugendlichen, die sich trotz Schule, Studium oder Arbeit mit ihrem hohen Engagement ehrenamtlich in ihrem Verein verdient machen! Ohne Euch wäre ein Großteil der Vereinsarbeit nicht denkbar.

Neben der Preisverleihung gab es eine actionreiche Judo-Kata und weitere großartige Programmpunkte zu bestaunen. Begleitet wurde der Abend durch die Band „Know it all“. Unter zahlreichen Bewerbern und Bewerberinnen hat unsere Jury, begleitet von unserer Schirmherrin Amina Sherif und unserem tollen Partner der Volksbank Remscheid-Solingen (vertreten durch Herrn Brühne und Herrn Kottsieper), insgesamt vier Gewinner ausgewählt.

Die Preisträger des JubEhr 2016 sind:

- Tom Hammesfahr (WMTV Solingen)

- Christian Hinricher (TTC Solingen)

- Alina Rogalski (SV Solingen Süd)

- Tobias Heitsch (MTV Solingen)

Vielen Dank für Eure großartige und engagierte Arbeit! Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer, die diesen großartigen Abend möglich gemacht haben.

Auf zum JubEhr 2017!


Sportjugend qualifiziert junge Flüchtlinge 2016

Engagement und sportliches Interesse sind keine Frage des Alters oder der Herkunft. Dies bewiesen insgesamt neun Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 21 Jahren, welche vom 29.03. bis zum 01.04.2016 erfolgreich an der vereinfachten Gruppenhelfer Ausbildung der Sportjugend Solingen teilnahmen.

Gemeinsam mit drei Referenten erlangten die Teilnehmer in spielerischer Art und Weise grundlegendes Wissen in den Themenbereichen: kleine Spiele zum Kennenlernen, Werte, Regeln, Kommunikation, motorische Fähigkeiten in Theorie und Praxis (Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit), Motive für Bewegung und Sport, Pyramidenturnier, erste Hilfe, Vertrauensspiele, helfen und sichern.

Zum Abschluss gab es noch eine Hockey Stunde für die Teilnehmer, an der diese den Aufbau einer Sportstunde erfahren konnten.


Sportjugend goes Turkey 2016

In diesem Jahr fand zum zweiten Mal die Maßnahme „Sportjugend goes Turkey“ statt. Ich (Tobias Dick; BFDler des Solinger Sportbund e.V. und Mitglied der Solinger Sportjugend) war als Teilnehmer mit dabei.

Nach einem Vorbereitungstreffen Ende Februar, bei dem ich die anderen Teilnehmer sowie die Teamer kennenlernen konnte und wir einige Themen zur Maßnahme vorbereitet haben, ging es für mich und die restlichen Teilnehmer im Namen der Landessportjugend NRW vom 15. bis 23. März 2016 in die Türkei. Da wir den Anschluss Flieger in Istanbul aufgrund einer Verspätung unseres ersten Flugs verpassten, konnten wir die Zeit am ersten Abend nutzen, um uns als deutsche Delegation (10 Teilnehmer und 3 Teamer) in einem fünf Sterne Hotel in Istanbul noch besser kennenzulernen. Die Nacht war kurz, da wir sehr früh von Istanbul weiter nach Dalaman geflogen sind. Dort wurden wir bereits von Teilnehmern der türkischen Delegation begrüßt. Uns stand eine zweistündige Busfahrt bevor und dann war es soweit: Wir kamen in Mugla an.

Viel Zeit zum Einrichten blieb uns nicht, denn es ging weiter zum Youth Center von Mugla. Dort trafen wir dann das erste Mal auf alle Teilnehmer der türkischen Delegation. Nach einem kurzen Austauschen und Kennenlernen haben wir durch Namensspiele schon viel über die anderen Teilnehmer erfahren und wir waren ziemlich schnell keine fremden Menschen mehr. Neben Workshops zu Themen, wie z.B. die Flüchtlingssituation bei denen wir einiges gelernt haben, brachten sich beide Delegationen in der Deutsch-Türkischen Kultur Nacht ihre Kultur ein wenig näher.

Es stand natürlich auch Sightseeing auf dem Programm. Die Städte Bodrum, Fethiye, Marmaris beeindruckten dabei mit ihrer Lage am Meer und mit Blick auf die Berge. In Fethiye konnte ich sogar in einem Trainingscenter für den Ruder Sport selbst das Ruder schwingen und in einer Segelschule mit einem Segelschüler segeln. Tag für Tag wuchsen wir immer mehr als Team zusammen und es bildeten sich mehr und immer festere Freundschaften.

Durch die Maßnahme hat jeder Teilnehmer viele neue Freunde sowohl in Deutschland als auch in der Türkei gewonnen, viele Erfahrungen gesammelt und eine unvergessliche Zeit erlebt. Nicht nur ich freue mich schon auf die „IN“ Maßnahme im Juli, bei der wir als Team eine weitere schöne Zeit in NRW haben werden.


Jugendtag 2016

Am 10. März fand der jährliche Jugendtag der Sportjugend Solingen statt. Zu Gast waren wir beim TSG Solingen im Restaurant „La Vita“, wo wir die Jugendwarte der Solinger Sportvereine und weitere Gäste begrüßt haben.

Auf der Tagesordnung stand u.a. der alljährliche Bericht der Sportjugend und Wahlen, da einige Posten neu zu besetzen waren. Der Jahresbericht wurde interaktiv gestaltet, indem die unterschiedlichen Themen immer von den jeweils Verantwortlichen vorgetragen wurden. Besonders viel Wert wurde auf die Vorstellung des JubEhr (Jugend belohnt Ehrenamt, der Ehrenamtspreis der Sportjugend Solingen) gelegt. Die Bewerbungsphase wurde bis zum 01.04.2016 verlängert.

Durch die Wahlen gab es einige Veränderungen in den Ämtern: Marc Schüßler, der jetzt 5 Jahre stellvertretender Vorsitzender war, wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt und nimmt somit die Position ein, die Thomas Hufschmidt für 12 Jahre bekleidet hatte. Seinen Abschied gestaltete das Team emotional und er wurde im Anschluss zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Der freigewordene Posten von Marc Schüßler, also der des stellvertretenden Vorsitzenden, wurde an Tobias Dick vergeben, der gerade auch sein BfD im Solinger Sportbund e.V. absolvierte. Zusätzlich wurden auch zwei Mitglieder des Jugendausschusses gewählt – dies sind nun Katja Stommel (ehemalig Jugenddelegierte) und Yannick Brillowski, der sein Amt weiterhin ausführt. In der letzten Wahl des Tages wurde Lara Krüger zur neuen Jugenddelegierten ernannt.

Um den gelungenen Abend ausklingen zu lassen, gab es ein gemeinsames Essen, bei dem noch aktuelle Themen besprochen wurden und Thomas Hufschmidt gebührend verabschiedet wurde.


Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr 2016

Wir freuen uns auf ein sportreiches Jahr und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Euch!